Itzehoer Indoorcup

Das ein Drachenboot auf die Elbe passt war klar, aber dass es auch möglich ist in einem Schwimmbad zum paddeln, war für einige langstreckenerprobte Sauberdrachen eine ganz neue Erfahrung.

Deswegen machten sich einige unerschrockene Sauberdrachen Sonntagmorgen auf dem Weg nach Itzehoe. Bei gefühlten Außentemperaturen von -10 °C konnten wir es nicht abwarten unser Badedress überzuwerfen und bei tropischen Temperaturen noch 23 andere Drachenbootteams mit je 8 PaddlerInnen zu begrüßen.

Der Rennmodus ist schnell erklärt. Zwei Mannschaften á 8 PaddlerInnen sitzen sich in einem Drachenboot gegenüber. Nach dem Startsignal haben beide Mannschaften 2 Minuten Zeit den Gegner 2,50 m in die eigene Hälfte zu „drücken". Welche Mannschaft dies geschafft hat, was bei allen Rennen unterhalb der 2 Minuten geschah, hat das Rennen für sich entschieden.

Diese Erfahrung mussten wir auch in der Vorrunde sammeln. Unsere ersten beiden Rennen dauerten nicht länger als 30 Sekunden und wurden für den Gegner entschieden. Das sollte aber nichts an unserer Moral ändern, die dann im 3ten Rennen der Vorrunde belohnt wurde. Mit viel Biss und Engagement paddelten wir unseren Gegner in die eigene Hälfte.

Mit diesem Sieg reihten wir uns die 2. sportliche Gruppe ein. Dort erwarteten uns Gegner deren Oberarme dicker als unsere Oberschenkel waren. Da Kraft aber nicht alles ist und wir mit unserer brillanten Technik glänzen konnten erreichten wir einen hervorragenden 5 Platz in unserer Gruppe.

Dies bedeutet auf die Gesamtzahl der Teilnehmer herunter gebrochen eine Punktlandung im Mittelfeld der 24 Mannschaften.

Für dieses Event müssen wir dem Veranstalter ein großes Danke schön übermitteln. Die perfekte Organisation ermöglichte einen reibungslosen Ablauf und viel Freude bei allen Teams.

Für unser nächstes Event erwarten wir nicht ganz so optimale Bedingungen. Dies könnte daran liegen, dass wir dies nicht im Schwimmbad durchführen und es auch nicht im warmen August durchgeführt wird. Gemeint ist der Subotnik (freiwilliger unbezahlter Arbeitseinsatz) bei „Hamburg räumt auf" am 24.03.2013. Damit die Kanäle unserer Trainingsstrecke schön sauber bleiben suchen wir noch viele freiwillige Helfer. Dann bis dahin :)

AP

Team 2019

Für diese Saison können wir noch gut einige zusätzliche Zylinder in unserem Motorraum gebrauchen. Also liebe Kollegen und Kolleginnen, Freunde, Verwandte oder wer sonst noch Lust hätte, das Drachenboot als Sport zu entdecken: Meldet euch gerne bei uns.

Erfolge 2018

29. Hafencup : 4. Platz Firmen- und Funteams

Hamburgiade 2018 : 1. Platz Langstrecke 1000m

19. Isecup : 11. Platz Fun

Termine 2019

Hamburg räumt auf

So. 24.03.2019 11:00 Uhr
Beim Hanseat

 Training : 

Donnerstags um 17:00 Uhr
Wo ? Beim Hanseat.

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| html| css| Login